Aktivurlaub: Trekkingtour am Baikalsee

Anreise mit der Transsib (20 Tage)

ab 3268 € Sie sparen 172 €
Reisedatum wählen

Flug von/bis FRA | 4 Tage Bahnreise mit der Transsib | Wanderungen durch Taiga und Steppe | Zelten am Ufer des Baikalsees | Moskau & Irkutsk | MTZ: 5 Personen

Der Baikalsee ist der älteste, tiefste und sauberste See der Welt. Die Sibirjaken nennen ihn „Heiliges Meer“ oder auch „Perle Sibiriens“. Aufgrund seiner großen Tiefe (bis 1.637 m) enthält er doppelt so viel Wasser wie die Ostsee. Die Gegend um den See ist dünn besiedelt und besteht meist nur aus unberührter Natur: riesige Taigawälder, Grassteppen und felsige Gebirge. Nachdem wir uns von Moskau aus mit der legendären Transsibirischen Eisenbahn langsam dem Baikal genähert haben, werden wir im Primorskij-Gebirge am Westufer des Sees und auf der Schamanen-Insel Olchon wandern. Ein Höhepunkt der Reise ist eine Schifffahrt auf dem Baikalsee.

  • Schifffahrt auf dem Baikalsee
  • 4 Tage mit der Transsib
  • Wanderungen durch Taiga und Steppe
  • Zelten am Ufer des Baikalsees
  • Erleben der Metropolen Moskau und Irkutsk
 

  • 3,5-tägige Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn;
  • Tageswanderungen ohne Gepäck (ca. 3 bis 7 Stunden reine Gehzeit) in verschiedenen Regionen auf einer Höhe von 500 bis 900 m;
  • durchschnittliche Kondition ausreichend;
  • Schifffahrt auf dem Baikalsee;
  • TeilnehmerInnenzahl: mind. 5 / max. 12

1. Reisetag: Anreise

Flug von Deutschland nach Moskau. Empfang. Transfer zum Hotel. Check-in.

2. Reisetag: Kreml und Roter Platz

Wir besichtigen die dynamische russische Metropole. Kreml und Roter Platz stehen ebenso auf dem Programm wie eine Fahrt mit der berühmten Moskauer Metro. Auf dem Prominenten-Friedhof beim Neujungfrauen-Kloster machen wir einen Spaziergang durch die russische Geschichte. Am Abend beginnt unsere Zugreise mit der Transsibirischen Eisenbahn.

3.-5. Reisetag: Zugfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn

Drei Tage in der Transsib. Nach dem ersten Tag Zugfahrt durch Russlands Weite vorbei an endlosen Wäldern, kleinen Dörfern und gewaltigen Flüssen legen wir bald unsere europäische Gewohnheit ab, überall schnell ankommen zu wollen. Gelassen schauen wir aus dem Zugfenster und nehmen am regen Treiben der russischen Mitreisenden teil. Im Speisewagen probieren wir die Spezialitäten der russischen Küche. Aber auch bei den Zwischenstopps auf den Bahnhöfen wird direkt vom Bahnsteig aus allerlei Kulinarisches angeboten: Kefir, warme Kartoffeln, Piroggen, Tomaten, gebratener Fisch…

6. Reisetag: Irkutsk

Am Abend erreichen wir Irkutsk.  Transfer zum Hotel. Es bleibt noch etwas Zeit für einen ersten Eindruck von der alten Hauptstadt Ost-Sibiriens. Irkutsk war in der Zarenzeit Zentrum des Pelz- und Teehandels sowie Verbannungsort.

7. Reisetag: Irkutsk – Baikalsse

Am Vormittag bleibt uns Zeit für eine führte Stadtbesichtigung von Irkutsk. Transfer von Irkutsk in den Pribaikalskij-Nationalpark zum Dorf Bolschoje Goloustnoje. Am Ufer des Baikalsees schlagen wir unsere Zelte auf (4 Nächte).

8.-10. Reisetag: Wanderungen

Wir unternehmen Tageswanderungen in der schönen Umgebung – am Seeufer entlang zum Kap Kadilnyj, durch die Taiga in die Berge oder im Tal des Flüsschens Goloustnaja. 
Gehzeiten: ca. 4-7 Std.

11. Reisetag: Das Dorf Buguldejka

Heute bringt uns ein Baikal-Schiff zum weiter nördlich gelegenen Dorf Buguldejka. Hier werden wir für weitere 3 Nächte in Zelten übernachten.

12.-14. Reisetag: Wanderungen

Von Buguldejka aus unternehmen wir Tageswanderungen entlang der Küste und in die Berge (Gehzeiten: ca. 5 – 6 Std.). Am 14. Tag Fahrt Richtung Norden, wo uns eine völlig andere Landschaft erwartet, die aussieht wie „die Mongolei mit Meer“: die Tascheran-Steppe. Wir wandern durch die blühende und duftende Steppe zum heiligen Schamanen-Berg Jeche Jord (Gehzeit: ca. 4 Std.). Anschließend Weiterfahrt zur Fähre nach Olchon, der Schamanen-Insel in der Mitte des Baikalsees. 4 ÜN in einer Privatpension.

15.-17. Reisetag: Insel Olchon – Schamanenfelsen – Kap Choboj – sibirische Banja 

Olchon wird hauptsächlich von Burjaten bewohnt. Sie hingen früher einer uralten Schamanen-Kultur an. Ihr größtes Heiligtum ist der zackige Schamanenfelsen. Auf der Insel lassen sich interessante Ausflüge und Wanderungen unternehmen. So können wir auf einem Ausflug mit einem Kleinbus und wandern zum Kap Choboj, (die Nordspitze der Insel) mit etwas Glück Baikalrobben beim Sonnenbad erleben. (Gehzeit: ca. 2 Std.). Eine weitere Wanderung führt uns durch Grassteppe und Taiga ins Tal Idiba und zum See Schara Nur, der für seinen Heilschlamm bekannt ist (Gehzeit: ca. 6 – 7 Std.). Abends können wir uns in der sibirischen Banja (russ. Sauna) entspannen. Unsere Wirtin Natalja wird uns mit leckerer sibirischer Hausmannskost verwöhnen.

18. Reisetag: Irkutsk

Mit der Fähre zurück aufs Festland. Bustransfer durch Taiga und Steppe nach Irkutsk (ca. 5-6 Std. Fahrtzeit, 2 Hotel-ÜN).

19. Reisetag: Irkutsk – Zeit zur freien Verfügung

Zeit für eigene Erkundungen in Irkutsk (z. B. Chinesen-Markt, Dekabristen-Museum…).

20. Reisetag: Abreise

Check-out- Transfer zum Flughafen Irkutsk. Rückflug (mit Umsteigen in Moskau).

Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflüge Frankfurt/Berlin-Moskau und Irkutsk-Moskau-Frankfurt/Berlin (andere Flughäfen auf Anfrage, ggfs. mit Aufpreis)
  • Bahnfahrt mit der Transsib Moskau – Irkutsk im Schlafwagen (4-Bett-Abteile)
  • 4 ÜN in Hotels (DZ mit Du/WC), 4 ÜN in einfacher Privatpension (2-Bettzimmer, einfache sanitäre Anlagen), 7 ÜN in gestellten Zelten
  • 7 x Vollpension, 4 x Halbpension, 4 x Frühstück
  • alle Transfers in Russland
  • Schifffahrt auf dem Baikalsee
  • wechselnde deutschsprachige biss-Reiseleitung (außer Transsib-Fahrt)
  • Bergführerin an 7 Tagen
  • Kreml-Besichtigung, geführte Stadtbesichtigungen Moskau und Irkutsk
  • Reiseführer „Sibirien“ vom Trescher Verlag
  • Reisesicherungsschein

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen | Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Visum für Russland (Tourist) – ab 85,- €, Eintrittsgelder (außer Kreml)
INNA POPOWA

Inna lebt in Irkutsk in Russland. Sie studierte Germanistik und deutsche Sprache und arbeitete als Lehrerin. Im Rahmen der Städtepartnerschaft Irkutsk-Pforzheim engagiert sie sich für den interkulturellen Austausch. Inna leitet unsere Reisen am Baikalsee .

Reiseleitung

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Unterbringung während der Tour: 4x Nächte in Hotels/Pensionen | 4x Nächte im Gasthaus/Jugendcamp | 7x Nächte im Zelt

Mindestteilnehmerzahl: 5 | maximale Zahl der Reiseteilnehmer: 12
Anzahlung in % des Reisepreises: 20
Restzahlung fällig: 28 Tage vor Reisebeginn
Letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: spätestens 28 Tage vor Reisebeginn

Reiseveranstalter: biss Aktivreisen

klimarelevante Wirkung der Emissionen des Fluges: 1.760 kg CO2
freiwillige atmosfair-Spende für diese Reise: 41,- €

Mindestteilnehmerzahl: 5
Anzahlung in % des Reisepreises: 20
Restzahlung fällig: 28 Tage vor Reisebeginn
Letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: spätestens 28 Tage vor Reisebeginn